Wie Sie Ihr Haar behandeln

Kopfläuse

JUCKREIZ!


Nachdem der Läusebefall erfolgreich behandelt wurde, kann es sein, dass man noch immer
Juckreiz um den betroffenen Haarfollikel verspürt. Das ist normal und wird durch die Hormone
der Kopfläuse die noch im Körper vorhanden sind ausgelöst. Man leidet noch einige Zeit unter
Hautirritationen und man kann bis zu ein oder zwei Wochen lang ununterbrochenen Juckreiz
haben. Am besten ist es, nicht an der gereizten Stelle zu kratzen, da dies die Haarschäfte
dauerhaft schädigen kann.
Als Nächstes kommen eingetrocknete Spucke und Flecken mit einer verkrusteten weißen
Kruste zum Vorschein. Gegen den Juckreiz kann eine lindernde Lotion oder ein Gel auf die
trockenen Stellen aufgetragen werden, jedoch kann dies erst nach einiger Zeit wirken. Die
Lotion sollte man nicht abwaschen, da einige Läuse daran haften bleiben könnten.
BEWEGENDES NL Gesellschaftlich bewegt:
Sobald der Juckreiz verschwunden ist, wird man feststellen, dass die betroffenen Haarfollikel
dauerhaft geschädigt sind und die Behandlung sollte alle drei oder vier Tage wiederholt werden.
Bevor man seine Haare wäscht,sollte man erst warten, bis der Speichel der Läuse getrocknet
ist.


Kontrolluntersuchungen:


Es wird empfohlen, einige Tage lang, zwei oder drei Kontrolluntersuchungen pro Tag
durchzuführen. Während der Kontrollen achtet man auf das Körpergewicht und kontrolliert ob
sich der Ausschlag nicht verschlimmert.
PRÄVENTION
Wenn Sie Nissen oder Läuse haben, dann halten Sie sich an diese Routine:
Sie können Kopfläuse abtöten, indem Sie sie in kochendes Wasser legen. Wenn sie weiß
werden, sind die Nissen bereits aus dem Haar entfernt worden. Waschen Sie Ihr Haar mit
einem milden Shampoo und benutzen Sie eine trockenes Handtuch für die Haare. Reinigen Sie
den hinteren Teil Ihres Haares und die Kopfhaut mit einem Tuch. Dadurch wird verhindert, dass
sich die abgestorbenen Hautzellen in den Wurzeln ansammeln. Bevor Sie das Läuseshampoo
auftragen, trocknen Sie Ihr Haar und Ihre Kopfhaut mit einem Handtuch,
Schützen Sie Ihre Kopfhaut vor äußeren Reizen, indem Sie eine Kopfbedeckung tragen oder
Vorsichtsmaßnahmen ergreifen, z. B. regelmässig den Föhn für Ihre Haare verwenden.

Die Behandlung wirkt am besten, wenn die Läuse beinah oder gerade aktiv sind. Dies wird
allgemein als Nist-Periode bezeichnet. Beenden Sie die Behandlung, wenn die Läuse sich
verpuppt haben oder leblos sind.
Wichtig zu wissen ist, dass sich lebende Läuse auch auf Kämmen, Haarbürsten und in
Aufsätzen befinden können. Man kann sich durch direkten Kontakt mit einer infizierten Person
oder durch den Austausch des Deorollers anstecken.
ES IST UNERLÄSSLICH, einen Läusekamm zu verwenden, um Kopfläuse und Nissen zu
entfernen. Dieser wird direkt am Haar verwendet und kann mit 1-2 Tropfen Läuseshampoo
verwendet werden, um sicherzustellen, dass alles entfernt wird..
DICE-Tücher, befeuchtete Metallrohre, können zu einem “T” zusammengedreht und dann zum
Auskämmen von Nissen oder Läusen verwendet werden. Erhitzen Sie den Kamm und reiben
Sie die Metallspitzen an den Haaren. Bei Metallrohren schmieren Sie den Kamm mit ein wenig
Olivenöl.
Nachdem alle Läuse und Nissen entfernt worden sind, spülen Sie den Kamm in warmem
Wasser aus, um die restlichen Nissen zu entfernen.

Geef een antwoord

Het e-mailadres wordt niet gepubliceerd. Vereiste velden zijn gemarkeerd met *